Responsive Webdesign

– für Smartphone, Tablet, Desktop und TV optimiert

Die Vorteile: Darum responsives Webdesign

  1. Weil responsives Webdesign den Nutzer genau dort abholt, wo er gerade ist. Beim mobilen Surfen, am Tablet oder Desktop PC. Responsive Design bietet eine benutzerfreundliche Darstellung der Inhalte, auch bei verkleinertem Display.
  2. Weil responsives Webdesign nur noch eine einzige (gesamte) Lösung für alle Endgeräte erfordert. Die Webseite muss nicht mehr für verschiedene Endgeräte einzeln optimiert werden.
  3. Weil Google responsives Webseiten liebt die für mobile Geräte optimiert sind angeblich mit einer besseren Platzierung in den Suchergebnissen belohnt.

Mit responsivem Webdesign bauen Sie Webseiten, die dem heutigen Standard entsprechen. Sonderanforderungen an Auflösung oder Bildschirmgröße stellen damit keine Hürde mehr da. Denn eine responsive Webseite passt sich ganz einfach an jedes Endgerät, ganz gleich ob Smartphone, Tablet, Desktop PC oder TV, an.

Wie sieht unsere Herangehensweise an ein responsives Webprojekt aus?

  1. Inhalte definieren
  2. Struktur und Endgeräte festlegen
  3. Navigationskonzept erstellen
  4. Wireframing - visuelles Layout der Komponenten
  5. Programmierung und Testing
  6. Anmutung der Komponenten und echte Funktionalitäten
  7. Design und Stylesheets - Integration in das CMS
  8. Testing über Übergabe
Responsives Webdesign ist Teil des Kommunikationsdesigns Ihrer Marke

Ist Ihre Webseite schon responsive und auf Smartphones und Tablets gut sichtbar und navigierbar?

Hans-Peter Traunig - levelseven Kommunikationsdesign

Kennenlernen.
Verstehen. Reisen. Ankommen.
Weiterreisen.

Zurück